Seite auswählen

Eigentlich sollten es die Verantwortlichen in Unternehmen besser wissen. Trotzdem fällt, wenn über Einsparpotentiale nachgedacht wird, als einer der ersten Punkte der Service ins Auge. Als letztes Glied der Wertschöpfungskette gilt der Service am Kunden als leicht verzichtbar. Der Kunde hat gekauft, bezahlt und ist nun zufriedengestellt. Da wendet man sich als Unternehmen nun gerne dem nächsten Neugeschäft zu.

Kundenservice kostet Geld, bindet Personal sowie andere Ressourcen und lässt sich, was die Vorteile betrifft, leider schlecht monetär bewerten. Wenn Sie allerdings nach einer guten Möglichkeit suchen, um sich prägnant und erfolgreich von Ihren Mitbewerben abzuheben, dann liegt genau im Kundenservice Ihre enorme Chance.

Kundenbindung und gute Betreuung sind längst keine Erfolgsgeheimnisse mehr. Und trotzdem: fast jeder zweite Bestandskunde wandert nach drei Jahr zur Konkurrenz ab, drei Viertel von ihnen aus Unzufriedenheit beim Service (Hermann Scherer). Wer die Prozesse im Unternehmen konsequent auf Kundenbindung ausrichtet, kann Umsatz, Gewinn und Liquidität steigern.

Was passieren kann, wenn ein Unternehmen am Service spart, können Sie in nachfolgendem Artikel lesen:

http://www.wiwo.de/unternehmen/it/kundenzufriedenheit-verschlechtert-deutsche-telekom-lockert-ihr-sparziel-im-service/20196344.html